FAHRSCHULE am Stadtpark   

                                                      by Michael Jüngermann

Klasse B (auf Seat Leon 2.0TDI FR 6-Gang Schaltung)

Der "normale Autoführerschein" (früher Klasse 3) umfasst seit 1999 nur noch Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen und die Anhängerlast wurde eingeschränkt. Es gibt auch noch eine Automatik-Version.


Allgemeine Information
Mindestalter:
18 Jahre; ab 17 jahre nur mit anerkanntem Begleiter
Voraussetzungen:
Bei Erwerb der Klasse B braucht man keine andere Führerscheinklasse.
Fahrzeuge die gefahren werden dürfen:
Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz.
Auch mit Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse
oder
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger zusammen 3.500 kg nicht übersteigen.
Befristung:
Die Fahrerlaubnis der Klasse B ist unbefristet gültig.
Einschluss:
Wer den Führerschein der Klasse B besitzt, hat automatisch die Klassen AM und L.
Sonstiges:
Macht man die Prüfung mit einem Automatikfahrzeug, erhält man die Klasse B auf Automatikgetriebe beschränkt.

Klasse BE (auf VW Passat 2.0 BiTDI 4M 7-G-DSG)

Wer ein schweres Zugfahrzeug hat und damit einen schweren Anhänger ziehen will (z.B. einen Pferde- oder Bootsanhänger), der braucht die Führerscheinklasse BE.


Mindestalter:

18 Jahre; ab 17 jahre nur mit anerkanntem Begleiter
Voraussetzungen:
Vorbesitz Klasse B.
Fahrzeuge die gefahren werden dürfen:
Zugfahrzeug der Klasse B plus ein Anhänger mit max. 3500 kg zulässiger Gesamtmasse.
Angaben des Herstellers des Zugfahrzeugs über die Anhänglast müssen natürlich beachtet werden.
Befristung:
Die Fahrerlaubnis der Klasse BE st unbefristet gültig.
Einschluss:
Wer den Führerschein der Klasse BE besitzt, hat automatisch die Klassen AM und L.